FOTOFUP » Take a little walk with me

…und alles wird afri

afri cola: Eingetragene Marke seit 1931. Koffeinstark, deutsch, anders – dafür stand die Brause. Zumindest solange bis im Jahr 1999 die Markenrechte aufgekauft wurden.

Im harten Wertbewerb mit Coca-Cola versuchte man nun ein standardisiertes Produkt, das auch günstiger in der Herrstellung sein sollte, unter dem bekannten Kultnamen afri-cola zu vertreiben.

Die gerade noch vom Gesetzgeber erlaubten 250 Milligramm Koffein pro Liter wurden im Zuge dessen drastisch gesenkt und der Zuckergehalt auf den Wert des uns allen bekannten Markführers angehoben.

Allein das „Kult-Image“ reichte aber nicht mehr aus, um Käufer von der Konkurrenz abzuwerben.

afri-cola ist und bleibt ein Nischenprodukt, mit weniger als 10% Marktanteil.

Eingefleischte afri-Liebhaber gründeten im Jahr 1999 die Interessengruppe „Premium“. Ihr Ziel: Wir wollen die echte afri zurück.

Die Premium-Cola war geboren und schmeckte genauso wie die geliebte afri.

250 Milligramm Koffein waren wieder drin und um keine Rechtlichen Probleme wegen Rezeptklau zu bekommen wurde Apfel- durch Zitronensäure ersetzt, was geschmacklich aber keinen merklichen Unterschied darstellt.

Bei Premium geht es nicht um Absatz oder Gewinn sondern um die erhaltung der geliebten „afri-cola“ – so wie sie damals war.

Sie wird nur in „korrekten“ Läden vertrieben und zudem noch fair gehandelt. Wer mehr wissen möchte. Hier ein paar Lesetipps:

Aus Liebe zur Limo

Die korrekte Cola

Eine Frage bleibt allerdings… warum ist auf der afri-flasch das Wort „cola“ mal rot hinterlegt und mal nicht? weiß das jemand?

Share on FacebookTweet this PostPin Images to PinterestBack to Top
S o c i a l
L o c a l F u p